Grüner Recyclingcontainer
©sveta - stock.adobe.com

Abfallarten & Preise

Diese Abfälle können Sie auf dem Recyclinghof abgeben

Preise

Anlieferung mit PKW

Anlieferungen zum Recycling­hof in Pauschal­mengen (Stand 01.08.2021, Preise inkl. 19 % USt.)

Restabfälle, Sperrmüll, Baumischabfälle
PKW Bagatellemengen
max. 50 l
4,00 €
PKW bis ca. 300 l
(Kofferraum)
9,00 €
PKW-Kombi bis ca. 600 l         
(Kofferraum) 

18,00 €

 

Gartenabfälle1

PKW bis ca. 300 l
(Kofferraum)   
4,50 €
PKW-Kombi bis ca. 600 l   
(Kofferraum)
9,00 €

 

Mineralischer Bauschutt, unbelastet²
PKW bis ca. 300 l
(Kofferraum)                         
6,00 €
PKW-Kombi bis ca. 600 l        
(Kofferraum)
12,00 €

 

Altreifen
PKW-Reifen pro Stück5,00 €

 

Altöl

bis zu 5 Liter kostenlose Abgabe, danach je Liter 1,19 € (Bitte beachten Sie die Hinweise in der Fußnote⁴)

 

Aktenvernichtung
bis zu 10 Ordner                     10,00 €

 

Dämmmaterial
pro 100 l Kleinstmenge           12,00 €

 

Service
leerer Big Bag für Dämmstoffe
140 x 220 cm
4,80 €
leerer Big Bag für Asbest
91 x 91 x 110 cm
8,00 €
leerer Big Bag für Asbestplatten
320 x 125 x 30 cm
12,00 €

 

Anlieferung mit PKW und Anhänger, Transporter etc.

PKW mit Anhänger, Transporter etc. werden grundsätzlich auf der Fahrzeugwaage verwogen.

Bei einem Gewicht unter 200 kg zahlen Sie einen gestaffelten Pauschalpreis. Ab einem Gewicht von 200 kg zahlen Sie für genau die Abfallmenge, die Sie anliefern.

 (Stand 01.09.2021, Preise incl. USt.)


Staffelpreise abhängig von der gelieferten Menge⁶

Abfallartunter 100 kg100-150 kg150-200 kgGrundpreis/100 kg gilt ab 200 kg
AbfallartRestmüllunter 100 kg12,00 €100-150 kg20,00 €150-200 kg28,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg16,00 € (13,45 € netto)
AbfallartSperrmüllunter 100 kg12,00 €100-150 kg20,00 €150-200 kg28,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg16,00 € (13,45 € netto)
AbfallartGarten-, Parkabfälleunter 100 kg5,00 €100-150 kg7,50 €150-200 kg10,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg5,95 € (5,00 € netto)
AbfallartBauschutt²unter 100 kg5,00 €100-150 kg7,50 €150-200 kg10,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg5,25 € (4,41 € netto)
AbfallartBeton und Ziegel²unter 100 kg5,00 €100-150 kg7,50 €150-200 kg10,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg5,25 € (4,41 € netto)
AbfallartFliesen und Keramik²unter 100 kg5,00 €100-150 kg7,50 €150-200 kg10,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg5,25 € (4,41 € netto)
AbfallartBoden und Steine
(Erdaushub unbelastet)²
unter 100 kg5,00 €100-150 kg7,50 €150-200 kg10,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg5,90 € (4,96 € netto)
AbfallartReines Bau-, Abbruchholz
(kein Sperrmüll)
unter 100 kg10,00 €100-150 kg15,00 €150-200 kg20,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg11,31 € (9,50 € netto)
AbfallartBaustoffe auf Gipsbasis²unter 100 kg15,00 €100-150 kg25,00 €150-200 kg30,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg16,80 € (14,12 € netto)
AbfallartAsbesthaltige Baustoffe
(nur verpackt)³
unter 100 kg15,00 €100-150 kg25,00 €150-200 kg33,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg17,85 € (15,00 € netto)
AbfallartTeer, teerhaltige Produkteunter 100 kg30,00 €100-150 kg50,00 €150-200 kg80,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg41,06 € (34,50 € netto)
AbfallartAktenvernichtungunter 100 kg19,00 €100-150 kg31,50 €150-200 kg44,00 €Grundpreis/100 kg gilt ab 200 kg25,00 € (21,01 € netto)
AbfallartDämmmaterial
(nur verpackt)³
unter 100 kg100-150 kg150-200 kgGrundpreis/100 kg gilt ab 200 kg100,00 € pro Kubikmeter
(84,03 € pro Kubikmeter netto)
AbfallartSonstige Abfälleunter 100 kg100-150 kg150-200 kgGrundpreis/100 kg gilt ab 200 kgauf Anfrage

Fußnoten

  • 1. Gartenabfälle

    Sie bringen regelmäßig Ihre Gartenabfälle zu uns? Mit unserer Vorteilskarte für Gartenfreunde können Sie 10x Ihre Gartenabfälle bis zu einer Kofferraumfüllung (300 l) zum Vorteilspreis von insgesamt 40 Euro bei uns abgeben. Sie sparen dadurch 50 Cent pro Abgabe. Die Vorteilskarte im handlichen Kleinformat erhalten Sie direkt an der Kasse des Recyclinghofs.

  • 2. Bauschutt bitte sortieren!

    Die Entsorgungsbetriebe fordern eine bessere Trennung schon bei der Annahme, um die Abfälle besser verwerten zu können.

    Bitte trennen Sie in folgende Fraktionen:

    • Boden, Steine (Erdaushub, unbelastet)
    • Baustoffe auf Gipsbasis
    • Beton und Ziegel
    • Fliesen und Keramik

    Bitte helfen Sie mit, die Verwertung dieser Abfälle zu optimieren und trennen Sie sorgfältig.

    .

  • 3. Für die Gesundheit: Dämmstoffe und asbesthaltige Baustoffe bitte verpacken!

    Nur stark gebundene Asbestprodukte mit einem Asbestgehalt von weniger als 15 % nehmen wir an. Darunter fallen zum Beispiel Fassadenplatten, Dacheindeckungen, Wandverkleidungen, Lüftungskanäle und Blumenkästen. Im Allgemeinen sind diese Baustoffe unter dem Handelsnamen „Eternit“ bekannt.

    Bitte beachten Sie: Asbesthaltige Baustoffe müssen staubdicht verpackt angeliefert werden. Dazu verwenden Sie bitte sogenannte Big Bags, reißfeste Riesentüten, die Sie zum Selbstabholerpreis am Recyclinghof erwerben können. Schützen Sie Ihre eigene Gesundheit und die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Gehen Sie vorsichtig mit asbesthaltigen Baustoffen um. Die Fasern gelangen beim Einatmen tief in die Lunge und können Krebs verursachen!

    Mehr Infos unter "Gut zu wissen".

  • 4. Altöl

    Altöl nehmen wir in haushaltsüblichen Mengen bis zu 5 Liter kostenlos an. Jeder weitere Liter ist kostenpflichtig. Altöl kann überall dort kostenlos abgegeben werden, wo das Öl gekauft wurde (Kassenbeleg aufbewahren!) oder die gleiche Menge Öl neu gekauft wird. Die Entsorgung ist im Preis enthalten z.B. bei Tankstellen.


    Folgende Öle können Sie als Altöl bei uns entsorgen

    • Getriebeöl
    • Motorenöl
    • Heizöl
    • Maschinenöl
    • Hydrauliköl, halogenfrei bzw. PCB-frei
    • Bohr- und Schleiföl

    Bitte beachten Sie: Altöl muss frei von Wasser, Chemikalien und Lösemittel sein.


    Folgende Öle nehmen wir nicht an:

    • Turbinenöl
    • Schneidöl
    • Kälteöl
    • Transformatoröl
    • Isolatoröl
    • Pumpenöl
    • Hydrauliköl, halogenhaltig

    Diese Öle müssen als Sondermüll entsorgt werden.

    Mehr Infos unter "Gut zu wissen".

  • 5. Was wir nicht annehmen dürfen

    Die Entsorgung von Nachtspeicheröfen, Altautos inkl. Autoteilen und Airbags sowie Flüssigkeiten aus Anlagen der Solarthermie ist bei uns leider nicht möglich. Adressen von Entsorgungsfirmen stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
    Telefon 04321 202-813 oder wertstoffzentrum@swn.net.

  • 6. Staffelpreise bei Verwiegung unter 200 Kilogramm

    Das Eichgesetz wurde aktualisiert, darum darf die Fahrzeugwaage auf dem Recyclinghof erst ab einem Gewicht von 200 kg zur Berechnung exakter Entsorgungsentgelte genutzt werden. Bisher lag diese Grenze bei 100 kg.

    Um die Preisgestaltung für unsere Kunden so gerecht wie möglich zu machen, nutzen wir gestaffelte Pauschalpreise für eine Abfallmenge bis 200 kg. Dabei wird die Waage nur zur Schätzung herangezogen:

    •  kleiner 100 kg
    •  100 bis 150 kg
    •  150 bis 200 kg

    Die einzelnen Pauschalpreise für jede Abfallart finden Sie in der Preisliste.

Warum ist die Entsorgung mit Kosten verbunden?

  • Warum kostet die Entsorgung von Restabfall Geld?

    Jede und jeder Deutsche produziert jährlich rund 450 kg Abfall. Die Entsorgung dieser Abfälle ist eine Dienstleistung, die mit Hilfe von Personal, Technik und Ressourcen erledigt wird. Dass Abfälle „Wertstoffe“ enthalten, bezieht sich in erster Linie auf die Möglichkeit des Recyclings. Dabei gibt es nicht für jeden verwertbaren Stoff einen positiven Marktpreis. Der finanzielle Wert des Inhalts einer Restmülltonne liegt im Bereich von wenigen Cent. Hochtechnisierte Anlagen sind nötig um die Abfälle aufzubereiten. Im SWN-Wertstoffzentrum sind dies die Mechanisch-Biologische Abfallverwertungsanlage (MBA) und die Biokompostierung. Rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Anlagen ordnungsgemäß laufen.

  • Warum kostet die Abgabe von Sperrmüll auf dem Recyclinghof Geld?

    Das Technische Betriebszentrum (TBZ) der Stadt Neumünster und das SWN-Wertstoffzentrum sind voneinander unabhängige Einrichtungen. Die Arbeit des TBZ wird über die Abfallgebühren der Neumünsteraner Bürgerinnen und Bürger finanziert. Der Recyclinghof im SWN-Wertstoffzentrum ist ein privatwirtschaftliches Zusatzangebot unter der Regie der Bio-Abfall-Verwertungsgesellschaft mbH (BAV).

    Wer die entstehenden Kosten nicht tragen möchte, meldet seinen Sperrmüll beim TBZ an. Einmal pro Halbjahr kann jeder Neumünsteraner Haushalt seinen Sperrmüll kostenlos abholen lassen. Telefonische Anmeldung unter 942 – 2900. Auch ist die Abgabe von Sperrmüll auf dem Recyclinghof des TBZ ebenfalls kostenlos. Wichtig: Das kostenfreie Angebot der Stadt Neumünster gilt nur für Bürgerinnen und Bürger, die in NMS wohnen und auch nur für den echten Sperrmüll (= Haushaltsgegenstände, die nicht in die Restmülltonne passen!).

  • Warum kostet die Abgabe von Gartenabfällen am Recyclinghof Geld?

    Die Abgabe von Grünabfall ist kostenpflichtig, weil die Verwertung mit einem technischen, energetischen und personellen Aufwand verbunden ist. Dieser Aufwand wird nicht durch den Erlös des Verkaufs von Kompost gedeckt. Seit 2015 ist die kontrollierte Hygienisierung von Bio- und Grünabfall in Kompostierungs- und Vergärungsanlagen Pflicht. Das heißt im Abfall enthaltene Keime, Sporen und Saaten müssen durch die Behandlung nachweisbar abgetötet werden.

  • Können Nicht-Neumünsteraner Abfälle am Interkommunalen Recyclinghof abgeben?

    Ja, das können sie. Es gibt festgelegte Preise nach Abfallarten, die für alle Kunden gelten. Der Recyclinghof im SWN-Wertstoffzentrum wird als Interkommunaler Recyclinghof von der Bio-Abfall-Verwertungsgesellschaft mbH (BAV) betrieben. Sie ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen. Kundenfreundlichkeit und die vorbildliche Einhaltung von Umweltstandards bilden dabei Schwerpunkte unserer Arbeit.