Undatierte Fahrausweise verlieren ihre Gültigkeit

Wir weisen darauf hin, dass die Frist für das Einlösen undatierter Einzelfahrausweise bis 31.12.2020 verlängert wird, die Fahrscheine danach ihre Gültigkeit aber endgültig verlieren.

Während des Lock down wurden die Busfahrer*innen des Stadtverkehrs Neumünster vor Ansteckung geschützt, indem der vordere Bereich der Busse abgesperrt wurde. Dadurch war von April bis Juni kein Fahrscheinverkauf im Bus möglich. Während dieses Zeitraums hatten die Fahrgäste die Möglichkeit, an der mobilen Verkaufsstelle am ZOB bzw. Großflecken oder in den geöffneten Vorverkaufsstellen undatierte Einzelfahrscheine zu lösen, die mit Antritt der Fahrt selbst zu entwerten waren.

Im Juni wurden alle Busse mit Schutzscheiben ausgerüstet, so dass die Fahrgäste wieder vorne im Bus einsteigen und beim Fahrpersonal Fahrscheine lösen konnten. Der Verkauf der undatierten Einzelfahrscheine wurde daraufhin eingestellt. An allen Verkaufsstellen wurde mitgeteilt, dass die gekauften Fahrscheine nur bis zum 31.07.2020 gültig sind.

„Insbesondere ältere Menschen haben sich aber mit diesen Fahrscheinen bevorratet“, berichtet Sonja Kessal, Leiterin des SWN-Verkehrsbetriebs. „Daher verlängern wir die Frist zum Einlösen im Kundeninteresse ausnahmsweise bis zum 31.12.2020.“

Beim Einstieg in den Bus ist der undatierte Fahrschein beim Fahrpersonal abzugeben und gegen einen gültigen Fahrschein auszutauschen. In diesem Zusammenhang weist wir darauf hin, dass die Fahrscheine im Bus wieder kontrolliert werden.