SWN Verkehr stellt um: Shuttle-Service „Hin&Wech“ ersetzt ab August den Busverkehr an Sonntagen

Im öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) wird sich ab August in Neumünster an den Wochenenden einiges verändern.SWN lenkt den Stadtverkehr in ein neues Zeitalter. An Sonntagen werden zukünftig keine der bekannten Stadtbusse mehr fahren. Stattdessen wird der Shuttle-Service „Hin&Wech“ die Fahrgäste noch individueller, komfortabler und schneller zu ihren Zielen bringen. „Wir möchten mit den Änderungen an den Sonntagen einen neuen innovativen Weg gehen, der viele Vorteile für die Fahrgäste und auch die Umwelt und den Energieverbrauch hat“, berichtet Sonja Kessal, Geschäftsführerin der SWN Verkehr GmbH. Die Stadtwerke Neumünster starten mit diesem Projekt einen Versuch für die Mobilitätswende in Schleswig-Holstein.

Der vor zwei Jahren eingeführte Shuttle-Service Hin&Wech (Pkw anstatt großer Linienbusse) erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im vergangenen Jahr wurde das Angebot daher um die Umlandgemeinden erweitert. Jetzt geht SWN den nächsten Schritt und ersetzen sonntags den Busverkehr komplett durch den Shuttle-Service Hin&Wech, der per App gebucht wird. Die App „Hin&Wech“ steht im App-Store für Android und iOS kostenlos zur Verfügung. Die mobile Anwendung zeigt bei der Buchung an, wo sich die nächste virtuelle Haltestelle befindet, wie lange der Fahrgast zu Fuß dorthin braucht, welchen Weg er am besten nimmt und wann das Fahrzeug ihn dort abholt. Der Weg des Pkw orientiert sich am Bedarf der Fahrgäste und hat keine festen Linien. Der Fahrpreis richtet sich nach dem bestehenden Schleswig-Holstein-Tarif plus einem Komfortzuschlag von einem Euro pro Person und Fahrt. Zeitkarten werden anerkannt.

„Das Leistungsangebot im Stadtverkehr Neumünster wird durch die Änderung deutlich erhöht, denn mit Hin&Wech können unsere Kunden sonntags zu jeder gewünschten Zeit Fahrten in jede Richtung mit kurzen Fahrwegen buchen“, erklärt Kessal und ergänzt, „Immer häufiger erreichte uns der Wunsch nach einer dichteren Taktung im Öffentlichen Nahverkehr – vor allem an den Wochenenden.“ Diesem Wunsch kommt die SWN Verkehr mit der Umstellung von Buslinien auf den Shuttle-Verkehr nach.

Der ÖPNV soll unter anderem emissionsfrei und regional sowie barrierefrei und modern werden. Anstatt wenige Fahrgäste in großen Bussen auf festen Linien durch mehrere Stadtteile zu befördern, werden die Pkw von Hin&Wech gezielt nach Bedarf eingesetzt. Das spart Kraftstoff und schont somit auch das Klima und die Umwelt. Die Umstellung auf emissionsfreie Fahrzeuge ist für den Shuttle-Service bereits gestartet, das erste E-Fahrzeug der SWN Verkehr ist schon im Einsatz, ein weiteres ist bestellt. Auch die Beförderung von im Rollstuhl sitzenden Personen ist problemlos möglich und wird direkt in der App gebucht. Zurzeit befinden sich zwei rollstuhlgerechte Fahrzeuge in Betrieb, ein weiteres folgt.

Auch ohne Smartphone an Sonntagen buchbar

Hin&Wech wird per App auf dem Handy gebucht und bezahlt. Um insbesondere für ältere Menschen ohne Smartphone den Zugang zum Öffentlichen Nahverkehr sicherzustellen, kann Hin&Wech ab dem 1. August auch telefonisch unter der Telefonnummer 04321 202-6955 gebucht werden, und zwar für Fahrten am Sonntag zwischen 9 und 16 Uhr. Hierfür beantragt der Kunde ein Kundenkonto bei SWN. Antragsformulare gibt es auch an den Verkaufsstellen sowie unter 04321 202-121. Für eine Fahrt mit Hin&Wech muss vorab ein ausreichendes Guthaben für den zu entrichtenden Fahrpreis vorhanden sein. Guthabenkarten können in vielen Verkaufsstellen erworben werden. Diese werden dann auf dem Kundenkonto gutgeschrieben. Eine Fahrt wird telefonisch, wie auch in der App, sofort gebucht und kann nicht vorbestellt werden.

Hin&Wech kann im gesamten Verkehrsgebiet des Stadtverkehrs Neumünster gebucht werden. Aus den Umlandgemeinden Boostedt, Groß Kummerfeld, Padenstedt und Wasbek kann es für Fahrten von oder nach Neumünster genutzt werden, nicht jedoch für Fahrten zwischen oder innerhalb der Umlandgemeinden.

Bis jetzt fuhr Hin&Wech in den Randzeiten der Linienbusse. Ab dem 1. August ersetzt der Shuttle-Service der Stadtwerke Neumünster zu festen Zeiten am Wochenende die Linienbusse komplett. So werden an den Wochenenden nur noch an Samstagen im Zeitraum von 9 bis 18:30 Uhr Linienbusse im Halbstundentakt fahren. Am Sonntag fährt dann ausschließlich der Shuttle-Service Hin&Wech. „Das Fahrgastaufkommen an Samstagen ist höher, deshalb sind größere Fahrzeuge erforderlich. In den Tagesrandzeiten am Samstag von 6 bis 9 Uhr und ab 18 Uhr sowie am Sonntag ganztägig ist jedoch die Nachfrage im ÖPNV in Neumünster gering, sodass der Einsatz von Bussen aus Kosten- und Nachhaltigkeitsgründen nicht gerechtfertigt werden kann“, berichtet Kessal und ergänzt, „Wir freuen uns daher diesen Versuch einmal ausprobieren zu können, der nicht nur moderner, sondern auch umweltfreundlicher und komfortabler für unser Gäste ist.“

Die Fahrzeiten von „Hin&Wech“ ab dem 1. August:
Montag bis Donnerstag          22:30 bis 1 Uhr
Freitag                                    22:30 bis 2 Uhr
Samstag                                  4 bis 9 Uhr sowie 18:30 bis 24 Uhr
Sonntag / Feiertag                  0 bis 24 Uhr

Weitere Informationen lesen Sie hier.

Bild Kessal und Schmidt Hin&Wech: links Matthias Schmidt, Betriebslenkung bei SWN Verkehr und rechts Sonja Kessal, Geschäftsführerin bei SWN Verkehr mit der Flotte von Hin&Wech
Bildquelle: SWN

Bild Fahrzeuge Hin&Wech: Die Fahrzeuge von Hin&Wech. Zu sehen von hinten mit den zwei rollstuhlgeeigneten Pkw
Bildquelle:SWN