SWN verteilte am 25.01. FFP2-Masken an ihre Fahrgäste

Neumünster (swn). In Schleswig-Holstein gilt ab 25.01.2021 die Pflicht, in Bussen und Bahnen eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dazu zählen sogenannte OP-Masken oder FFP2-Masken. Sie vermindert effektiv das Infektionsrisiko für alle Fahrgäste. Mitarbeiter*innen der SWN Verkehr verteilen am Montagmorgen (25. Januar) am ZOB in Neumünster FFP2-Masken an ihre Kunden. Die SWN will damit auf die Bedeutung des Nahverkehrs hinweisen und ein Zeichen an die Öffentlichkeit senden, dass das Nahverkehrsangebot während des Lockdowns zur Sicherung der Mobilität weiter aufrechterhalten wird.

 „Die SWN Verkehr möchte für ihre Fahrgäste mit der kostenlosen Verteilaktion ein weiteres Zeichen setzen, wie wichtig ihr die Sicherheit der Fahrgäste und des Fahrpersonals ist“, führt Sonja Kessal, Leiterin der SWN Verkehr, aus. SWN hat bereits diverse Maßnahmen eingeführt, um die Sicherheit der Fahrgäste und des Fahrpersonals zu verbessern.

So werden die eingesetzten Busse täglich gereinigt und desinfiziert. Zudem stehen in allen Bussen Desinfektionsspender für die Fahrgäste bereit. In den Bussen des Stadtverkehrs Neumünster wird für einen kontinuierlichen Luftaustausch gesorgt. Während der Fahrt unterstützt das Ansaugen von Frischluft über die Klimaanlagen den permanenten Luftaustausch in den Fahrzeugen. 90% der Busse von SWN Verkehr sind mit Klimaanlagen ausgestattet. In den übrigen Fahrzeugen erfolgt die Frischluftzufuhr über Lüftungsgebläse, Türen und Dachluken. Zudem sorgen die geringen Haltestellenabstände für einen regelmäßigen Frischluftaustausch. An allen Start- und Endhaltestellen werden die Fahrzeugtüren zu Beginn und am Ende jeder Fahrt geöffnet.

Das Fahrpersonal ist während der Fahrt ausgenommen von der Maskenpflicht, da bereits ausreichend Abstand durch die Schutzscheiben am Fahrerarbeitsplatz gewahrt wird. Das Tragen einer Maske kann außerdem die Verkehrssicherheit des Fahrpersonals beeinträchtigen. Im Kontakt mit den Fahrgästen trägt das Fahrpersonal selbstverständlich ebenfalls eine medizinische Maske.

„Wir werben für das Vertrauen unserer Fahrgäste. Der Stadtverkehr in Neumünster bleibt ein wichtiges Beförderungsmittel im Berufsverkehr sowie in der Nahversorgung auch während des Lockdowns – nutzen Sie ihn, wir sind für Sie da!“, betont Kessal.

Bildunterschrift: Fahrgäste bekamen am Montagmorgen vom SWN-Busfahrer, Florian Hingst, die kostenlosen FFP2-Masken ausgehändigt.
Bildquelle: SWN.