Praktische Tipps zum Energiesparen

Energiesparen ist praktizierter Klimaschutz zuhause. Sparen können Sie z.B. mit Investitionen im Bereich Gebäude- und Anlagentechnik oder ganz einfach im Alltag.

Energiespartipps für den Alltag

  • Die Tür immer nur kurz öffnen und auf eine unbeschädigte Dichtung achten. 
  • Stellen Sie nur abgekühlte Lebensmittel in den Kühlschrank bzw. in das Gefriergerät.
  • Die optimale Temperatur im Kühlschrank liegt bei +7 °C, für Gefriergeräte bei -18 °C.
  • Wählen Sie die Gerätegröße nach Ihrem tatsächlichen Bedarf.
  • Tauen Sie das Gefriergerät bei einer Vereisung ab.
  • Achten Sie beim Neukauf auf die Energieeffizienz Ihres Kühlschranks oder Gefrierschranks – die Energielabels A++ und A+++ sind besonders energieeffizient.
  • Nutzen Sie Energiesparlampen.
  • Schalten Sie das Licht grundsätzlich aus, wenn Sie den
    Raum verlassen.
  • Auch der Stand-by-Betrieb verbraucht Strom, schalten Sie deshalb elektrische Geräte direkt am Netzschalter aus.
  • Spülen Sie Geschirr nicht unter fließendem warmen Wasser
    ab.
  • Füllen Sie die Spülmaschine immer ganz und nutzen Sie das Energiesparprogramm.
  • Achten Sie beim Neukauf auf die Energieeffizienz Ihres Geschirrspülers - die Energielabels  A++, A+++ sind besonders energieeffizient.
  • Wählen Sie für leicht verschmutzte Wäsche das Kurzprogramm
    ohne Vorwäsche.
  • Oft reicht auch eine niedrigere Waschtemperatur.
  • Nutzen Sie das Fassungsvermögen der Wäschetrommel immer voll aus.
  • Achten Sie beim Neukauf auf die Energieeffizienz Ihrer Waschmaschine - die Energielabels A++, A+++ sind besonders energieeffizient. Dies gilt auch bei der Anschaffung eines neuen Wäschetrockners.
  • Wenn Sie die Raumtemperatur um 1 °C senken, sparen Sie rund
    6 % Heizenergie.
  • Sorgen Sie für eine ungehinderte Wärmeabgabe: Möbel nicht
    direkt vor die Heizkörper stellen und Gardinen nicht vor
    den Heizkörper hängen.
  • Lüften Sie am Tag mehrfach, kurz aber gründlich.
  • Die Heizkurve Ihrer Heizungsanlage sollte über einen witterungsabhängigen Temperaturregler so niedrig wie möglich eingestellt werden. Zu hoch eingestellte Vorlauftemperaturen an der Wärmestation führen zu unnötigen Wärmeverlusten.
  • Nutzen Sie beim Kochen immer einen Deckel.
  • Für Speisen, die eine lange Garzeit benötigen, eignet sich am besten
    ein Schnellkochtopf.
  • Nutzen Sie beim Kochen sowie beim Backen die Nachwärme.
    Schalten Sie rechtzeitig ab, ca. 5 bis 10 Minuten vor dem Ende
    der Garzeit.
  • Backen mit Umluft ist effizienter, hier sind niedrige Temperaturen
    möglich und mehrere Ebenen gleichzeitig nutzbar.
  • Bei einem gedämmten Dach spart man bis zu 11 %
    Heizenergie.
  • Dämmung von Kellerräumen und Installationsschächten an
    den Außenwänden nicht vergessen.
  • Vermeiden Sie Energieverluste durch ungedämmte Rohrleitungen.
  • Fenster mit einer Doppel- oder Dreifachverglasung sparen
    durch die Luftpolster in den Zwischenräumen Wärme und Energie.
  • Gut abgedichtete Fenster und Türen verringern Ihre
    Heizkosten um 5 bis 8 %, in windreichen Regionen sogar um
    bis zu 15 %.
  • Roll- und Fensterläden sparen ebenfalls bis zu 5 %.

SWN unterstützt Sie beim Sparen!

Wir unterstützen die Modernisierung oder Umstellung Ihrer Heizungsanlagen. SWN-Kunden sparen so bares Geld und schützen die Umwelt.

  • Entsorgen Sie den alten Öltank: Wir helfen Ihnen mit einem Öltankausbau zum Festpreis von 395 €.
  • 4,8 % effektiver Jahreszins für ein Darlehen im Zuge der Beschaffung einer Fernwärme-Heizungsanlage.
  • 4,8 % effektiver Jahreszins für ein Darlehen im Zuge der Beschaffung einer Erdgas-/Brennwert-Heizungsanlage.

Eigentümer von Immobilien müssen potenziellen Käufern oder Mietern einen Energieausweis vorlegen. Sie benötigen noch einen solchen für Ihr Wohngebäude? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Hier finden Sie weitere Informationen zur schnellen und unkomplizierten Ausstellung eines Energieausweises nach §§ 16 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV).

Sie wüssten gerne, wie viel Strom Ihre Geräte verbrauchen? Als SWN-Kunde haben Sie die Möglichkeit, Ihren Stromverbrauch eine Woche lang kostenlos zu überprüfen. Ein Strommessgerät erhalten Sie im SWN-Kundenzentrum am Kuhberg 35–37 in Neumünster.

SHeff-Z-Logo

Viele gute Tipps rund um das Thema Energiesparen finden Sie auch im Schleswig-Holstein Energieeffizienz-Zentrum (SHeff-Z). Das SHeff-Z ist eine Dauerausstellung zur energieeffizienten Haus- und Gebäudetechnik. Hier können Sie sich herstellerunabhängig und kostenlos informieren und auch beraten lassen. SWN ist Gründungsmitglied des Betreibervereins.

Sie haben weitere Fragen?

Sie fragen sich, was für Sie das Richtige ist? Wie und wo Sie am meisten sparen? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Mitarbeiterbild von Dietmar Hirsch

Dietmar Hirsch

Vertrieb Energiedienstleistungen

04321 202-2165 d.hirsch@swn.net