Exklusive Führungen durch Gerisch-Ausstellung „Niki de Saint Phalle“

In Neumünster ist derzeit ein ganz besonderer Kunstgenuss zu erleben: Die Gerisch-Stiftung zeigt 50 Werke der „Terroristin der Kunst“ Niki de Saint Phalle (1930–2002).

Ihre voluminösen Frauenskulpturen, die Nanas, haben sie in den siebziger Jahren berühmt gemacht - Sie ist ohne Übertreibung eine der prägendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts gewesen. Nun sind – sorgfältig ausgewählt von dem ausgewiesenen Kenner ihrer Werke und ehemaligen Direktor des Sprengelsmuseums in Hannover Prof. Dr. Ulrich Krempel – Werke dieser einzigartigen Künstlerin in Neumünster zu sehen.

SWN unterstützt diese herausragende Ausstellung und bieten SWN-Kunden sowie Interessierten an drei Terminen exklusive Ausstellungsbesuche mit fachkundiger Führung:

  • Donnerstag, 22. Juni, 18 Uhr
  • Dienstag, 18. Juli, 18 Uhr
  • Donnerstag, 17. August, 18 Uhr (bereits ausgebucht)

Diese Veranstaltung ist kostenlos und auf 18 Personen begrenzt. Anmeldungen werden nach Eingang bearbeitet.

Anmeldungen unter: 04321 202 2410 oder per Mail:  mailto:marketing@swn.net Stichwort „Nanas“